Schlagwort: Human Resources

30. November 2021 /

Die Zukunft der Arbeit wird hybrid und zunehmend digital. Das freut auch die organisierte Cyberkriminalität. Beliebte Ziele von Cyberkriminellen sind Marketing-, Vertriebs- und besonders Personalabteilungen. Sehr begehrt sind Mitarbeiter-, Kunden- und Kommunikationsdaten. Für Personalabteilungen gilt es somit u.a. die bestmögliche E-Mail-Sicherheit zu bieten. 

2. November 2021 /

Die Corona-Pandemie hat neuartige Herausforderungen für Beschäftigte mit sich gebracht. Führungskräfte setzen daher auf Vertrauen, um dem Wunsch der Arbeitnehmer:innen, nach einer ganzheitlichen Unterstützung durch ihren Arbeitgeber, nachzukommen. Dabei kommt vor allem digitalen Unterstützungsangeboten eine immer wichtiger werdende Rolle zu.

Die meisten Mergers & Acquisitions-Vorhaben (M&A) scheitern. Ein Grund dafür sind häufig unzureichende Analysen des Personalkörpers und folglich der Verlust der wichtigsten Unternehmensressource: Talente. Dies müsste jedoch nicht sein. Denn Tools im Bereich People Analytics leisten einen potenziell wichtigen Beitrag zur Bewertung von Humankapital. 

11. Januar 2021 /

In Krisenzeiten hört man viel von Stellenabbau, doch nur wenig über Mitarbeiterbindung. Dabei ist aktives Retention Management in HR zentral, vor allem wenn Unternehmen erfolgskritische Mitarbeitende nicht aufgrund der Folgen hoher Fluktuation verlieren wollen. Wer in und über die wirtschaftliche Coronakrise hinaus handlungsfähig bleiben will, sollte die Bindung von Mitarbeitenden 2021 auf dem Zettel haben. Ein Impuls für das neue Personalmanagement-Jahr.

18. November 2020 /

HR tut sich mit interner Kommunikation schwer. Die Folgen: HR-Leistungen bleiben unbekannt, Personalarbeit kommt nicht an, die Reputation des Personalbereichs leidet. Bei der Bewältigung von Krisen wie der Corona-Pandemie, bei Unternehmenstransformationen und der Gestaltung attraktiver Mitarbeitererlebnisse (neudeutsch: Employee Experience) kommt es jedoch mehr als alles andere auf gelingende Kommunikation an. Höchste Zeit also, dass sich HR zum Kommunikationsprofi entwickelt.  

17. August 2020 /

Künstliche Intelligenz (KI) hat ein Image-Problem: Sie gilt als Job-Vernichterin und unsichere Kantonistin. Doch sie kann uns das Leben leichter machen – wenn wir sie richtig nutzen. Wie das geht? – u.a. mit einem wachen und geschulten Blick für systemimmanente Verzerrungen, ethischen Richtlinien und einem klaren Verständnis davon, wer der Boss ist: Mensch oder Maschine.

Mitarbeitende bei der aktiven Gestaltung positiver Erlebnisse mittels agiler Methoden wie Design  Thinking beteiligen – darum geht es bei Employee Experience Design, kurz  EX Design. hkp/// group Senior Manager Leon Jacob erklärt im Podcast-Gespräch mit Constantin Härthe, wie er agile Methoden für sich entdeckt hat und wie sie helfen, konkrete Fragestellungen spielerisch, aber effizient zu beantworten.

Talent Manager sind derzeit mit der Herausforderung konfrontiert, Themen neu zu priorisieren und relevante Kernprozesse nicht durchführen zu können. Dabei sind persönliche Begegnungen eigentlich ein elementarer Bestandteil – durch die COVID-19 Pandemie ist das aber nicht möglich. Was also tun? Wir haben bei Talent Managern verschiedener Branchen nachgefragt.

Serena Williams ist eine Legende auf dem Tennisfeld. Doch stellen Sie sich vor, sie hätte in einem Unternehmen Tennisspielen gelernt. Hätte sie es dann an die Weltspitze geschafft? Eher nicht. Spitzensportler brauchen stetiges Training. Das gilt auch für Mitarbeitende. Neue Tools geben Personalmanagern die Möglichkeit, dies zu erreichen.

Die „Zehn Regeln für den verantwortungsvollen Einsatz von KI in Human Resources“ des Ethikbeirats HR-Tech sind aus ethischer und unternehmerischer Perspektive unbedingt zu begrüßen. Als Bündelung der aktuellen Rechtslage bieten sie für Personaler wichtige Informationen – als gelungene Selbstverpflichtung müssen sie jedoch darüber hinaus reichen.