Schlagwort: Digitalisierung

Die „Zehn Regeln für den verantwortungsvollen Einsatz von KI in Human Resources“ des Ethikbeirats HR-Tech sind aus ethischer und unternehmerischer Perspektive unbedingt zu begrüßen. Als Bündelung der aktuellen Rechtslage bieten sie für Personaler wichtige Informationen – als gelungene Selbstverpflichtung müssen sie jedoch darüber hinaus reichen.

8. Oktober 2019 /

Gerade die HR-Abteilung ist der organisationale Bereich, der am wenigsten datengetrieben ist, obwohl es hier diverse Einsatzmöglichkeiten von KI gibt. Der Ethikbeirat HR-Tech hat hierzu Richtlinien erarbeitet, um eine (reflektiertere) Nutzung von KI im Personalbereich voranzutreiben – scheint dabei jedoch in der positiven Bewertung konkreter Anwendungsszenarien vorsichtig.

17. September 2019 /

„Permanent Beta“, so lautet ein Trend unserer Zeit: Alles ist im Wandel, wird permanent weiterentwickelt und ist nie fertig. Eine Entwicklung, die sich selbst in der Vergütung niederschlägt. Doch New Work und vor allem New Pay ist kein „Drauf-los-probieren“. Die meisten Unternehmen wissen, wo sie hin wollen oder müssen – und haben die Segel gesetzt.

Kollaboration, Vernetzung und Teamgeist – das sind nicht nur schöne Begriffe für eine Sonntagsrede zum Thema New Work. Sie sind letztlich der einzige Weg, wie heute Herausforderungen nachhaltig gelöst werden können. Hierfür sind die Problemstellungen im Vertrieb ein gutes Beispiel. Um weiterhin erfolgreich zu bleiben, müssen Sales-Forces neue Wege gehen – und bei der Beantwortung von Zukunftsfragen mit HR gemeinsame Sache machen.

26. März 2019 /

Kennen Sie noch die Frage nach „dem nächsten große Ding“? Mag sie verlockend sein, führt sie doch in die Irre. Es geht heute nicht mehr um die Hervorbringung einzelner digitaler Schwergewichte. Es geht um einen vielfältigen Innovationssektor, wie ihn dieser Tage Start-ups darstellen. Sie tragen dazu bei, die Wirtschaft zukunftsfähig zu halten. Ein viel zu selten besprochenes Beispiel hierfür: HR Start-ups.

„Jetzt mal Tacheles!“ – so hätten wir die Aktion #HowToNewWork auf dem Debatten-Blog „Future of HR“ auch nennen können. Denn die Idee hierzu kam uns nicht, weil es im Netz an Beiträgen zum Wandel der Arbeitswelt mangelt. Vielmehr hatten wir das Gefühl, dass es eine geringere Flughöhe braucht, um konkrete, handlungsleitende Inspirationen zu bieten. Unsere Hoffnung, das in Form einer vielstimmigen Netzdebatte realisieren zu können, hat sich deutlich übererfüllt.

14. Januar 2019 /

New Work ist nicht neu, wir sehen aber immer konkretere Ausprägungen davon in unseren Unternehmen. Selbst im Bereich Vergütung werden neue Wege beschritten, wie sie auch auf dem 7. Deutschen Vergütungstag in Berlin diskutiert wurden. Ist es also an der Zeit, von „New Pay“ zu sprechen? Ich möchte mit Ihnen fünf Beobachtungen zu dem Thema teilen, die ich auf dem Deutschen Vergütungstag im Rahmen einer Key Note vorgestellt habe – und lade Sie ein, mitzudiskutieren.

13. Dezember 2018 /

Als wir vor einem knappen Jahr mit der Sammlung möglicher Themen für den 7. Deutschen Vergütungstag begannen, sind wir früh auf zwei Fragen gestoßen: Folgt aus #NewWork automatisch #NewPay? Und wenn ja: Was bedeutet das konkret? Schlüsselfragen, die letztlich das Leitthema des 7. Deutschen Vergütungstages darstellten und durch eine Vielzahl von innovativen Beispielen aus Unternehmen greifbar gemacht wurden.

3. September 2018 /

New Work kann unser Leben flexibilisieren, es kann ein Aufstiegsversprechen für alle sein und mit einer „Kultur des konstitutionellen Jas“ ein nachhaltiges Innovationsumfeld schaffen. Es besteht aber auch die Gefahr, dass New Work als Vorteil einiger weniger wahrgenommen wird. In welche Richtung es geht, entscheiden Staat, Unternehmen und jeder Einzelne.

Neue Arbeit passt nicht in alte Muster. Und Innovation entsteht nicht ohne neues Arbeiten – zumindest nicht in dem Ausmaß und der Geschwindigkeit, wie wir sie im Zeitalter der Digitalisierung benötigen. Ein Wechsel von hierarchischer Organisation zum Netzwerk soll es richten. Doch wie soll das konkret aussehen?