Future of HR Beiträge

3. Juni 2019 /

New Work, agile Organisation und Employee Experience – Begriffe, die seit geraumer Zeit Hochkonjunktur haben und Unternehmen nahelegen: Ändert Euch! Als Grund hierfür werden meist die disruptiven Marktentwicklungen in unterschiedlichen Branchen angeführt. Schnelligkeit und Kreativität sind gefragt – Agilität soll’s richten. Geht diese Rechnung auf? Darüber habe ich mich mit  Michael H. Kramarsch, Managing Partner der hkp/// group, unterhalten.

Es ist Bonus-Saison: Nach Geschäftsjahresabschluss und dem Testat vom Abschlussprüfer werden Boni ausgezahlt. Falls Individualziele einbezogen werden, wurde deren Erfüllung von Vorgesetzten beurteilt, mit Mitarbeitern abgestimmt, in größerer Runde kalibriert und eingepflegt. Wie immer eilig, damit die Auszahlung termingerecht erfolgt. Wie lange es dieses Prozedere noch gibt, ist in manch Unternehmen allerdings ungewiss: Stehen individuelle Ziele vor dem Aus?

26. März 2019 /

Kennen Sie noch die Frage nach „dem nächsten große Ding“? Mag sie verlockend sein, führt sie doch in die Irre. Es geht heute nicht mehr um die Hervorbringung einzelner digitaler Schwergewichte. Es geht um einen vielfältigen Innovationssektor, wie ihn dieser Tage Start-ups darstellen. Sie tragen dazu bei, die Wirtschaft zukunftsfähig zu halten. Ein viel zu selten besprochenes Beispiel hierfür: HR Start-ups.

19. Februar 2019 /

Influencer repräsentieren im schlechtesten Fall zwar ein neues Phänomen, aber ein altes (Ego-) Denken. Im besten Fall sind Influencer hingegen Teil eines kokreativen Ecosystems und unterstützen Orientierung und Transformation. Dann ist der Autor des Beitrags gerne Influencer, sogar HR-Influencer. Vor allem wenn HR nicht Human Resources, sondern Human Relations in Ecosystemen bedeutet. Eine spannende Aufgabe, auch für HRler.

13. Februar 2019 /

Es gibt ein neues Tierchen im HR-Zoo: Der/die HR Influencer/in. Doch wen „influencen“ eigentlich HR-Influencer? Zu dieser Frage hat mich der Kontakt zu Dr. Winfried Felser inspiriert. Er ist nämlich einer. Zumindest laut Personalmagazins, das ihm Platz neun der „TOP 25 HR-Influencer“ zuerkannte. Dr. Felser sieht sich selbst indes weniger in dieser Rolle, entgegnete er mir auf meine Anspielung. Er wolle kein Influencer sein. Damit haben wir etwas gemeinsam.

„Jetzt mal Tacheles!“ – so hätten wir die Aktion #HowToNewWork auf dem Debatten-Blog „Future of HR“ auch nennen können. Denn die Idee hierzu kam uns nicht, weil es im Netz an Beiträgen zum Wandel der Arbeitswelt mangelt. Vielmehr hatten wir das Gefühl, dass es eine geringere Flughöhe braucht, um konkrete, handlungsleitende Inspirationen zu bieten. Unsere Hoffnung, das in Form einer vielstimmigen Netzdebatte realisieren zu können, hat sich deutlich übererfüllt.

14. Januar 2019 /

New Work ist nicht neu, wir sehen aber immer konkretere Ausprägungen davon in unseren Unternehmen. Selbst im Bereich Vergütung werden neue Wege beschritten, wie sie auch auf dem 7. Deutschen Vergütungstag in Berlin diskutiert wurden. Ist es also an der Zeit, von „New Pay“ zu sprechen? Ich möchte mit Ihnen fünf Beobachtungen zu dem Thema teilen, die ich auf dem Deutschen Vergütungstag im Rahmen einer Key Note vorgestellt habe – und lade Sie ein, mitzudiskutieren.

7. Januar 2019 /

Die Arbeitswelt ändert sich. Diskussionen rund um Digitalisierung und Arbeit 4.0 laufen auf allen Kanälen. Doch die Folgen für jeden einzelnen Arbeitsplatz werden dabei zu wenig in den Fokus gerückt – und damit auch die einhergehende Verantwortung des Einzelnen wie auch die der Unternehmen. Höchste Zeit, die „Zukunft der Arbeit“ proaktiv zu gestalten, veraltete Denkweisen abzulegen und neue Wege im Kontext von #NewWork und #NextWork einzuschlagen.

13. Dezember 2018 /

Als wir vor einem knappen Jahr mit der Sammlung möglicher Themen für den 7. Deutschen Vergütungstag begannen, sind wir früh auf zwei Fragen gestoßen: Folgt aus #NewWork automatisch #NewPay? Und wenn ja: Was bedeutet das konkret? Schlüsselfragen, die letztlich das Leitthema des 7. Deutschen Vergütungstages darstellten und durch eine Vielzahl von innovativen Beispielen aus Unternehmen greifbar gemacht wurden.

5. November 2018 /

„Es mangelt eher an Mut, Dinge einfach mal auszuprobieren als daran, dass keiner Ideen hat!“ hkp/// group Senior Manager Leon Jacob zeigt Unternehmen wie sie Herausforderungen agil meistern. New Work bedeutet für ihn: Zuhören, den Dialog suchen und dann mit allen Beteiligten durch Design Thinking, Employee Experience Design & Co. gemeinsam Lösungen zu entwickeln. Wie man die ersten Schritte geht, hat er mir in einem Video-Interview verraten.