Future of HR Posts

10. Mai 2017 /

Arbeitswelten verändern sich nicht als Selbstzweck, sondern im Zuge externer Veränderungen. Digitalisierung, Industrie 4.0, das Internet der Dinge verändern die Dienstleistungsgesellschaft und damit viele ihrer Jobs und der dazugehörigen Arbeitswelten in beispielloser Art und Weise. Es ist eine Veränderung hin zur Wissensgesellschaft und darüber hinaus. Dabei steht nichts weniger zur Diskussion als die Frage, wie Menschen künftig Wert schaffen.

30. Januar 2017 /
11. Oktober 2016 /
19. August 2016 /

Wie sieht die Arbeit der Zukunft aus? Dazu zwei Beispiele, um mögliche Herausforderungen zu benennen, die auf die Unternehmen und die HR-Abteilungen zukommen werden. Beispiel eins: Ein Weltkonzern hat eine wichtige Position ausgeschrieben. Man ist sich mit dem besten Kandidaten in allen Fragen einig, bis dieser sagt: „Ich arbeite nur 80 Prozent, am Donnerstag nicht.“

12. Juli 2016 /

Kompetenz ist einer der prominentesten personalwirtschaftlichen Begriffe. Und John Erpenbeck ist wohl einer der prominentesten Vordenker in Sachen Kompetenzdiagnostik und Kompetenzmessung. Jan Weilbacher, Chefredakteur des Human Resources Manager, hat sich für die Online-Plattform des Magazins mit John Erpenbeck, Jahrgang 1942, über dessen Leben und dessen wissenschaftliche Erkenntnisse unterhalten (Link am Ende dieses Beitrags).

12. Juli 2016 /

Künstliche Intelligenz, virtual reality, autonomes Fahren… Die technologischen Entwicklungen des laufenden Jahrzehnts stellen unsere Gesellschaft auf den Kopf und verändern dabei vor allem die Arbeitswelt. Die Digitalisierung und Automatisierung von Industrie und Dienstleistungen verschieben die Anforderungen an Arbeitnehmer: Wenn alles automatisiert wird, ist die Frage nach dem menschlichen Beitrag ganz neu zu beantworten.

15. Juni 2016 /

Die Frage nach der Zukunft von Beratung und insbesondere der HR Management Beratung ist nicht einfach zu beantworten. Fakt ist: Die Veränderungen werden kommen und sie werden tiefgreifend sein – sowohl auf Seiten der Kunden als auch auf Seiten der Beratungsunternehmen selbst.

19. April 2016 /
19. April 2016 /

Befeuert durch die Diskussionen rund um die Boni der VW-Vorstände für das Geschäftsjahr 2015 erfährt die Diskussion um variable Vergütung als Incentivierung außerordentlicher Leistungen einen neuen Schub. Hierbei wird dem Bonus selbst der schwarze Peter zugeschoben – zu Unrecht, wie ich auch in meinem aktuellen Beitrag auf XING erläutere. Zwar liegen Bonus-Systeme und die jeweilige Praxis vielfach in der Tat im Argen. Die Lösung besteht jedoch nicht darin, darauf zu verzichten, sondern den Bonus richtig zu nutzen.

22. Februar 2016 /

Ja, es klingt logisch: Die Industrialisierung, also Standardisierung und Automatisierung von HR führt zu mehr Effizienz. Doch weil Effizienz nicht alles ist, braucht es auch eine Individualisierung von HR. HR muss schließlich den spezifischen Herausforderungen eines Unternehmens, seiner Bereiche und Mitarbeitergruppen Rechnung tragen.